Bestellhinweis

Verlag und Agentur Altenberg GmbH im Jugendhaus Düsseldorf e.V. produziert den JKW 2018 noch bewusster und unterstreicht damit seine nachhaltige und klimaneutra­le Produktionsweise. Deshalb wur­den die Auflagen der Arbeitsma­terialien angepasst und begrenzt. Warenlieferungen für Bestellungen bis 2 Wochen vor Beginn der Kar­woche (ab 25. März 2018) können wir nach heutiger Kalkulation zu­sagen. Allen weiteren Bestellun­gen wollen wir gerne nachkommen, richten uns aber dann nach dem Eingang Ihrer Bestellungen und stellen die Arbeitsmaterialien bei Engpässen in elektronisch bzw. in Form der neuen Jugendkreuzwegs Applikation zur Verfügung.

Kooperation mit Verlag Haus Altenberg

Shop

Der Ökumenische Kreuzweg der Jugend ist seit seinen Anfängen vor allem ein ökumenisches ANGEBOT. Ein Angebot, sich auf ganz unterschiedliche Weise mit der Passion Jesu, mit der Erlösung und dem von Gott gewollten Heil auseinanderzusetzen. Unser Angebot für euch ist auch in diesem Jahr eine fertige Vorlage oder auch eine Bausteinsammlung, mit der ihr euren Kreuzweg so gestaltet, wie es für euch und eure Mitbetenden, eure Pfarreien und Gemeinden, eure Klassen oder Gruppen gut passt. Entsprechend bunt ist unsere Materialpalette.

jhd 
Zum Shop der Kreuzwegmaterialien
bitte HIER klicken
(externe Seite)


Auf diesen Seiten hier von jugendkreuzweg-online.de findet ihr allerlei ergänzende und kostenlose Anregungen, Materialien und Hintergrundinfos rund um den Jugendkreuzweg #beimir. Einfach ausprobieren!

Vor 2000 Jahren ging Jesus auf seinem Weg mit dem Kreuz. Er geht diesen Weg bis heute: mitten unter uns und mit uns zusammen; Er ist mit seinem Kreuz bei uns und Er ist bei mir und meinem Kreuz. Er ist #beimir. Mit seinem Weg kreuzt Er meinen Weg durch den Alltag. Davon erzählen die Bilder und Stationen des neuen Kreuzwegs #beimir.

Jesus ist in unserer Welt, das sieht man auch auf den Fotos des Kreuzwegs. Je länger die Fotos wirken, umso mehr wird deutlich, dass Er darauf Teil von Alltagssituationen, Bildern unseres Lebens ist. Sein Passionsweg durchzieht sie in Stencils, in Objekten als Ausdruck der Kunstform Street Art. Sie ist Straßenkunst, sie ist prophetisch: ihr Ort ist der öffentliche Raum, sie platziert Botschaften, Zeichen, Kritik. Mit ihr wird Jesus Christus an den realen Orten sichtbar, ihre Ästhetik verdeutlicht, dass Gott erfahrbar, konkret und persönlich ist.

  • Als Musik stehen zwei verschiede Stile zur Auswahl, geistliche Lieder und ElektroPop mit „Spoken Word“.
  • Die Doppelkreuze im Titel kennzeichnen die innere Struktur und den Aufbau des Kreuzwegmaterials, sie sind aber auch inhaltlich bedeutsam: Ein Kreuz, das für den Weg Jesu damals steht; ein Kreuz, das für den Weg Jesu heute steht. Jesu Kreuzweg führt durch mein Leben. Und verändert etwas.
  • Interaktiv, modern und auf Wunsch auf dem Smartphone immer mit dabei: Neben Bildern, Texten und Musik gibt es beim Ökumenischen Kreuzweg der Jugend im kommenden Jahr alternativ zu den gedruckten Materialien erneut eine Smartphone-App zum Mitbeten, neu gebaut, neu designed. Die App für die Gebetsleitenden beinhaltet nun sogar alle Teilnehmenden. Auch die beliebte Single Prayer App für das persönliche Gebet Zuhause ist neu aufgelegt am Start. Die Inhalte der umfangreichen Print- und Digital-Materialien wurden von einem ökumenischen Redaktionsteam gemeinsam entwickelt.