Der Kreuzweg 2014

Jener Mensch Gott

Es beginnt mit einer Seuche, einer großen Not und einer Rettung - eine schreckliche Krankheit flammt im Mittelalter immer wieder auf. Das Antoniusfieber, einer Pilzvergiftung des Getreides.
Da bringen Kräuter vielleicht Linderung, heilen kann aber nur Gott. Und Seine Hilfe erflehen die Menschen durch einen starken Heiligen - Antonius den Wüstenvater.

Was ist eigentlich ein „Kreuzweg“?

Kennt Ihr Kreuzwegstationen aus Eurem Umfeld? Vielleicht habt Ihr schon Bildtafeln mit Darstellungen Jesu auf seinem Leidensweg beim Besuch einer Katholischen Kirche gesehen? Oder entlang einer Friedhofsmauer? Oder am Wegesrand?

Was ist denn ein Jugendkreuzweg?

 „Kreuzwege“, Stationen also, die die Leidensgeschichte Jesu erzählen, gibt es in Hülle und Fülle. In katholischen Kirchen, in Parks, an Wallfahrtsstätten, in Räumen und im Freien, gemalt, geschnitzt, gemeißelt, in Fotos, in Bildtafeln, als Skulpturen…
Mal mit 7 Stationen, mal mit 14. Mal mit den ganz klassischen Motiven, mal mit ganz anderen. Mal betet man sie als Gruppe, mal alleine, mal nach Textvorgaben, mal eher betrachtend….